IT-Sicherheit: Darum lohnen sich externe Security Assessments

LESEZEIT: 3 MINUTEN

IT-Sicherheit: Darum lohnen sich externe Security Assessments

09.03.2021 8:00 AM

Deutsche Unternehmen stehen immer häufiger im Fadenkreuz von Cyberkriminellen. Bevorzugtes Opfer: Der Mittelstand. Denn der Schutzstatus der IT-Systeme ist vor allem bei kleinen und mittelgroßen Betrieben oft ungenügend. Höchste Zeit, hier gegenzusteuern.

In Zeiten zunehmender Vernetzung steigt auch die Zahl der Cyberattacken. Das zeigt eine Studie des Digitalverbands Bitkom. Demnach verzeichneten 84 Prozent der Industrieunternehmen in den vergangenen zwei Jahren mehr Angriffe aus dem Cyberspace, gut ein Drittel davon (37 Prozent) sogar deutlich mehr.

Vor allem der Mittelstand leidet darunter. Bitkom zufolge waren drei von vier Unternehmen mit 100 bis 500 Mitarbeitern in den letzten Jahren von IT-Sicherheitsvorfällen betroffen. „Die deutsche Industrie steht unter digitalem Dauerbeschuss – von digitalen Kleinkriminellen über die organisierte Kriminalität bis zu Hackern im Staatsauftrag“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg und warnt: „Qualität und Umfang der Cyberangriffe werden weiter zunehmen.“

Risikoanalyse: Der erste Schritt zu mehr IT-Sicherheit

Entsprechend wichtig ist es für Mittelständler, potenzielle Schwachstellen zu ermitteln und ihre technischen, organisatorischen und personellen Sicherheitsvorkehrungen aktuell zu halten. Das ist jedoch leichter gesagt als getan. Denn um zukunftsfähige IT-Sicherheitsrichtlinien entwickeln zu können, müssen Unternehmen ihre tatsächlichen, aktuellen Risiken zuerst einmal kennen und bewerten. Doch dafür fehlt vielerorts die Zeit. Schließlich haben die IT-Teams mittelständischer Unternehmen meist schon alle Hände voll zu tun, um den reibungslosen Betrieb der IT-Infrastruktur zu gewährleisten.

Vor diesem Hintergrund bietet sich ein externes Security-Assessment an. Es leistet einen umfangreichen Überblick über mögliche Sicherheitslücken in der IT-Landschaft und liefert IT-Verantwortlichen so eine optimale Ausgangsposition, um ein belastbares und zukunftsfähiges IT-Sicherheitskonzept zu entwickeln. Dazu überprüfen die Sicherheitsexperten alle potenziellen Bedrohungsfaktoren. Das heißt konkret: Technische Aspekte, Infrastruktur und Software werden ebenso in den Blick genommen wie organisatorische Fragen und die Qualität des Personals. Schließlich spielen gerade im Mittelstand die Mitarbeiter in Sachen Cybersecurity eine wichtige Rolle. Denn nach wie vor bieten vor allem unsichere Passwörter oder inoffiziell genutzte Schatten-IT-Systeme den Angreifern wie Hackern, Malware etc. willkommene Schlupflöcher.

 

„Möglichst automatisierte Sicherheitskonzepte und regelmäßige Schulungen zur IT-Sicherheit sollten deshalb zwingend auf der Agenda stehen“, empfiehlt All for One-Experte Andreas Schindler, Executive Architect & Senior Manager Cybersecurity & Compliance.

In drei Schritten zum passgenauen Sicherheitskonzept

All for One hat für mittelständische Unternehmen ein dreistufiges IT Security Assessment entwickelt. Es identifiziert im ersten Schritt businesskritische Anwendungen und Daten, bewertet anschließend den aktuellen Security-Reifegrad des Unternehmens und stößt im dritten Schritt die Umsetzung angemessener Maßnahmen an. Damit zeigt All for One mittelständischen Unternehmen nicht nur potenzielle Sicherheitslücken auf und definiert organisatorischen, prozessualen und technologischen Handlungsbedarf, sondern leistet auch pragmatische Hilfestellung bei der Implementierung eines zukunftsorientierten und passgenauen Sicherheitskonzeptes.

Das zahlt sich aus. Und zwar nicht nur, weil viele mittelständische IT-Abteilungen ohnehin die Grenze ihrer Belastbarkeit längst erreicht haben und IT-Sicherheitsexperten auf dem Arbeitsmarkt seit Jahren schwer zu finden sind, sondern auch, weil die All for One Security-Architekten als externe Dienstleister einen unabhängigen Blick auf die Systemlandschaft haben und immer auf dem aktuellen Stand der Technik sind. Das sind beste Voraussetzungen, um aktuellen und künftigen Sicherheitsrisiken effizient vorzubeugen.

Jetzt Websession Replay abspielen

WEBSESSION REPLAY
Sie möchten Cyberkriminellen wirksam einen Riegel vorschieben? Wir helfen Ihnen gerne dabei. Erfahren Sie in unserer Websession „Neu als CISO – und jetzt?“ wie Sie Gefahren von heute und morgen souverän begegnen
.

>> Jetzt Replay abspielen

KOSTENLOSE WEBSESSIONS, SPANNENDE EVENTS UND INFORMATIVE SEMINARE

MEHR ERFAHREN